Offizielle Website der unabhängigen Abgeordneten in Liechtensteins Landtag
Besuchen Sie uns auf Facebook
die Unabhängigen - für Liechtenstein

Unterdrückte Frauen in Liechtenstein?

So konnte man in den Landeszeitungen nachlesen, dass die Vereine „Hoi Quote“ und die „Frauen in guter Verfassung“ einen sogenannten Schattenbericht dem UNO Menschenrechtsausschuss übergeben haben. Darin wird aufgezeigt, dass Frauen in Liechtenstein in der Politik unterrepräsentiert seien und nur geringe Wahlchancen hätten (Volksblatt, 29.06.2017).

Anfang Juli soll dann diese UNO Kommission darüber entscheiden, ob die Rechte der Frauen in Liechtenstein beschnitten sind und welche Massnahmen seitens Regierung allenfalls zu treffen seien (Vaterland, 29.06.2017)

Wir fragen uns ernsthaft, was das Ganze soll? Nebst dem fragwürdigen Eindruck, den wir im Ausland mit dieser Aktion hinterlassen, wundern wir uns, mit welcher Berechtigung so ein Bericht, der den Staat Liechtenstein als Ganzes kritisiert und diskreditiert, von einzelnen, nicht demokratisch legitimierten Nichtregierungsorganisationen (NGO) verfasst wird. Was will man damit erreichen? Tatsache ist, dass sich weniger Frauen für die politische Arbeit zur Verfügung stellen als gewünscht. Weshalb haben sich nicht alle Initiantinnen auf eine Wahlliste setzen lassen?

Wir empfinden das Vorgehen der beiden Nichtregierungsorganisationen mittlerweile als reine Zwängerei. Wie allen anderen Vereinen und Bürgerinnen steht den Verfechterinnen einer Frauenquote der Weg offen, eine Initiative zu lancieren und das Anliegen bei erfolgreicher Stimmensammlung einer Volksabstimmung zuzuführen. Dann hätte man einen Volksentscheid, der zur respektieren ist. Übrigens, welche anderen Länder auf dieser Erde – ausser der Schweiz und Liechtenstein – bieten denn solche direktdemokratischen Mittel wie Volksinitiativen?

Zum Schluss bleibt zu erwähnen, dass dieses Jahr Saudi Arabien in die UNO Kommission für Frauenrechte gewählt wurde.

Ado Vogt, Vaduz (stv. Abgeordneter DU), Erich Hasler, Eschen (Abgeordneter DU), Harry Quaderer, Schaan (Abgeordneter DU), Herbert Elkuch, Schellenberg (Abgeordneter DU), Jürgen Beck, Vaduz (Abgeordneter DU), Thomas Rehak, Triesen (Abgeordneter DU), Peter Wachter, Schellenberg (stv. Abgeordneter DU), Werner Dolzer-Müssner, Eschen, Caroline Egger-Batliner, Vaduz, Brigitte Marogg, Triesen, Rudolf Ritter, Mauren, Alexander Vogt, Schaan

Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.