Aktuelles

In einer Volksabstimmung im Jahr 2011 machten die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner klar, was sie wollen. Sie wollen unser Landesspital, keinen Neubau. Und sie wollen keine Konkurrenzkämpfe mit dem Spital Grabs.

Das Landesspital hat schwierige Zeiten hinter sich. Das Schwierige war und ist ein Personal- bzw. Personenproblem. Dazu gehören die fehlenden Fallzahlen (wir sind ein kleines Land und viele von uns lassen sich lieber in einem Schweizer Spital behandeln). Zum Personalproblem gehören aber auch die häufigen Ärztewechsel. Und die für das Gesundheitswesen Verantwortlichen. Warum haben Letztere den klaren Volkswillen von 2011 nicht umgesetzt? Wie können sie es wagen, nur acht Jahre nach der Volksabstimmung mit einem ähnlichen Neubauprojekt zu kommen?

Seit 2011 wurden Millionen in das bestehende Landesspital investiert. Nun behaupten Stiftungsrat und Regierung, das Gebäude entspreche nicht mehr den Anforderungen, sei baufällig. Das stimmt nicht: Überall in der Welt würde man sich die Finger ablecken, wenn man so ein Krankenhaus hätte. Wir haben kein Infrastrukturproblem. Ein Neubau ist nicht notwendig.

Kein Problem, das wir im Gesundheitswesen haben (Personal, Krankenkassenprämien…), wird mit einem Neubau gelöst. Im Gegenteil: Ein Neubau wird weitere Probleme schaffen, die unserem Landesspital den Garaus machen könnten.

Mit einem Neubau setzen wir ein schlechtes Zeichen. Wir würden den St. Gallern deutlich sagen, wir wollen lieber konkurrieren als kooperieren. Wie so ein Konkurrenzkampf ausgeht, haben wir innerhalb der eigenen Landesgrenzen erlebt. Das private Spital Medicnova ging in kurzer Zeit bankrott, das Landesspital überlebte nach dem Konkurrenzkampf mit Medicnova nur dank einer staatlichen Finanzspritze.

Sollten wir uns für einen Neubau entscheiden, will die Gemeinde Vaduz am heutigen Standort des Landesspitals eine «grüne Wiese» schaffen. Das ist respektlos.

Wir setzen uns ein für ein gut funktionierendes Landesspital am heutigen Standort.

Bist Du noch unsicher, wie Du am 24. November abstimmen sollst, für oder gegen einen Spitalneubau? Die Fragen im beigefügten Dokument können helfen, eine Entscheidung zu finden. Entscheidende Fragen

du-Zeitung

Aktuelle Ausgabe als PDF PDF-Archiv

Zu viel spricht dagegen – darum NEIN

2019 Ausgabe 4 Oktober Autor: Ado Vogt

Am 11. Mai 2018 schrieb das Volksblatt: «Krankenkassenverband warnt vor ruinösem Spitalwettbewerb». Was war passiert? Die Eröffnung der Medicnova stürzte das Landesspital in eine tiefe Krise. Die Finanzen stimmten hinten und vorne nicht, jedes Jahr wurden die Zahlen weit verpasst, der Landtag durfte mit einem Notkredit das Überleben sichern. Das war 2017, also vor zwei…

Weiterlesen

Editorial

2019 Ausgabe 4 Oktober Autor: Pio Schurti

«Pecunia non olet», soll der römische Kaiser Vespasian gesagt haben, um seine Latrinen-Steuer zu rechtfertigen: Geld stinkt nicht. Damit hatte er wohl recht. Dennoch stinkt es den Bürgerinnen und Bürgern auch heute noch, wenn wieder einmal die Steuern angehoben oder neue Abgaben (wie CO2-Abgaben) oder Gebühren erhoben werden. So stank z.B. die Regenwassergebühr von Triesen…

Weiterlesen

Chancen einer grenzüberschreitenden Spitalstrategie

2019 Ausgabe 4 Oktober Autor: Beat Tinner

Im Umkreis von wenigen Kilometern verfügen das Fürstentum Liechtenstein sowie die Region Sarganserland-Werdenberg über mehrere Spitäler und Spezialkliniken. Beeinflusst werden die Betriebsergebnisse durch vom Bundesrat vorgegebene Tarif-und Qualitätsvorgaben und neuerdings vom zunehmenden Anteil von ambulanten Eingriffen. Dadurch nehmen längere Aufenthalte in einem Spitalbett ab. Im Kanton St. Gallen hat der Verwaltungsrat der Spitalverbunde vor über…

Weiterlesen

Neubau Landesspital: Das Hintere vor dem Vorderen!

2019 Ausgabe 4 Oktober Autor: Harry Quaderer

Ein Kühlschrankverkäufer würde sich schwertun, seine Ware in der Nähe des Nordpols zu verkaufen. Mir scheint, dass die Verantwortlichen des Landesspitals genau eine solche Strategie verfolgen. Die Strategie, der Leistungsauftrag und die Zielsetzung stimmen einfach nicht. Wir haben in unserer Region doch schon ein Überangebot an Spitalbetten! Siehe Kanton St. Gallen: In diesem «hoi du»…

Weiterlesen

Sie tun es wieder!

2019 Ausgabe 4 Oktober Autor: Peter Wachter

Der Landtag überlässt dem Volk die Entscheidung über den Finanzbeschluss zu einem neuen Landesspital, wohl nicht zuletzt aus Angst vor einem drohenden Referendum. Das ist zu begrüssen, denn der Souverän soll darüber entscheiden, wie sinnvoll ein Spital in Konkurrenz zu den umliegenden Spitälern ist. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger müssen sich nicht nur über die Investitionskosten…

Weiterlesen

Die Spitäler Liechtensteins: klein, aber fein

2019 Ausgabe 4 Oktober Autor: Harry Quaderer

Anbei noch eine Kostprobe vom DPL-Abgeordneten Herbert Elkuch, welcher in der «hoi du» – Ausgabe 2/18 Folgendes schrieb: «Das Ministerium für Gesundheit kann mit der Vergabe oder Entzug der OKP Zulassung im In- und Ausland die Patientenströme beeinflussen. Sie kann eine optimale Nutzung der vorhandenen Infrastrukturen der Spitäler und Arztpraxen für ausgewählte Fachgebiete steuern. Quasi…

Weiterlesen

Wertschöpfung im Land behalten

2019 Ausgabe 4 Oktober Autor:
Weiterlesen